Universitätsbibliothek

Lokale Nutzung der UB für Fernstudierende

Wenn die Nutzung der Bibliothek in Kaiserslautern für Sie eine Option ist, können Sie von den Räumlichkeiten und weiteren Serviceleistungen profitieren.

Anmeldung

Mit der kostenfreien Anmeldung in der UB eröffnen Sie ein Bibliothekskonto, das beispielsweise für die Buchausleihe benötigt wird.

Hinweis: Für die Nutzung des gedruckten Bestandes in den Bibliotheksräumen, den Zugriff auf unsere E-Medien sowie die Nutzung der Bibliothek als Lernort ist keine Anmeldung erforderlich!

  • Bibliothekskonto: Das Bibliothekskonto gibt einen Überblick zu Ihren persönlichen Daten, aktuellen und früheren Ausleihen, Vormerkungen und Gebührenvorgängen sowie zu Fernleihbestellungen. An dieser Stelle können Sie die Frist ausgeliehener Medien online verlängern und Vormerkungen aufgeben.
    Das Login besteht aus den 9 Ziffern der Barcodenummer auf Ihrem Bibliotheksausweis. Das Passwort kann in den Bibliothekseinheiten oder unter zbausleihe(at)ub.uni-kl.de erfragt werden.
  • Anmeldeformular: Füllen Sie das Formular vorab oder direkt bei dem Bibliothekspersonal vor Ort aus. Unter Vorlage Ihres Personalausweises oder Reisepasses erstellen wir Ihr Bibliothekskonto.

 

 

 

Ausleihe

Der Bibliotheksbestand steht Ihnen kostenfrei zur Verfügung.

  • Die Leihfristen sind je nach Medium und Standort unterschiedlich. Sie betragen 2 Wochen (verlängerbar, max. Ausleihzeit 6 Wochen) für Medien aus den Bereichsbibliotheken bzw. 4 Wochen (verlängerbar, max. Ausleihzeit 52 Wochen) für Medien aus der Lehrbuchsammlung und dem Magazin.
  • Gebühren: Bei Überschreitung der Leihfristen fallen Gebühren an. Pro angefangene Woche und Medium betragen diese 1 €. Weitere Informationen finden Sie in dieser Übersicht.
  • Eine Verlängerung ist online möglich, wenn das Medium nicht vorgemerkt ist und keine Gebühren angefallen sind.
  • Nicht ausleihbar sind alle Zeitungen und Zeitschriften sowie Nachschlagewerke und Titel aus den Semesterapparaten. Hier ist nur die Nutzung vor Ort möglich. Sie können den benötigten Artikel kopieren oder mit unseren Buchscannern auf Ihrem USB-Stick speichern.

Chipkarte

Falls Sie öfter auf dem Campus sind, lohnt sich für Sie eventuell die Erstellung einer Studierenden-Chipkarte. Sie kann als Zahlungsmittel für die Mensa, die Benutzung der Bibliothek und die Verwendung an den Multifunktionsgeräten eingesetzt werden.

Sie erhalten diese kostenpflichtig beim StudierendenServiceCenter.

Kopieren, Scannen und Drucken

Drucken: Das Rechenzentrum stellt Ihnen ein Freikontingent von 200 DIN-A4-Seiten pro Monat zur Verfügung. Wählen Sie hierfür in der Druckauswahl die Drucker „PS“ und „PS-eins“ (für einseitigen Druck) aus. Die gedruckten Seiten können im Rechenzentrum in der Druckausgabe (Geb.34/ Zi. 256) abgeholt werden. Den Status Ihres Druckes erfahren Sie im Serviceportal des RHRK.
Weitere Informationen zum Drucken erhalten Sie hier.

Kopieren: Für Kopien stehen Ihnen in allen Bibliothekseinheiten Münzkopierer zu Verfügung. Bitte beachten Sie, dass die Geräte kein Wechselgeld ausgeben.

Scannen: In jeder Bibliothek steht Ihnen mindestens ein Buchscanner zur Verfügung, mit dem Sie Kapitel eines Buches und Aufsätze scannen und auf Ihren USB-Stick laden können. Zudem sind in der Zentralbibliothek zwei Flachbettscanner vorhanden. Die Anleitung finden Sie jeweils bei den einzelnen Geräten.

Ausnahme: Falls Sie sich beim StudierendenServiceCenter (SSC) eine Chipkarte erstellen lassen, haben Sie weitere Möglichkeiten zum Drucken und Kopieren.

Lernräume der Bibliothek

Die Räumlichkeiten der Bibliothek stehen Ihnen, wie unseren Studierenden vor Ort, als Lernräume zur Verfügung. In der Zentralbibliothek sind viele Einzelarbeitsplätze, in unseren Bereichsbibliotheken (außer ARUBI) sind auch Gruppenarbeitsräume. Eine Übersicht zur Ausstattung finden Sie hier.

Da die Bibliothek täglich von vielen Nutzern besucht wird und ein angenehmes Lernklima erhalten bleiben soll, verhalten Sie sich rücksichtsvoll:

  • Essen und Trinken: Erlaubt ist in den Räumen der Bibliothek ausschließlich Wasser in verschlossenen, transparenten Flaschen. Essen ist nicht erlaubt.
  • Pausenscheiben: Möchten Sie Ihren Arbeitsplatz kurzzeitig verlassen, nutzen Sie bitte die Pausenscheiben, die in jeder Bibliothek ausliegen. In der Zeit von 12-14 Uhr können Sie Ihren Arbeitsplatz für maximal 60 Minuten verlassen, zu anderen Zeiten 30 Minuten. Der Platz bleibt damit für Sie reserviert.
  • Schließfächer: Jacken und Taschen werden vor Betreten der Räumlichkeiten in Schließfächern verstaut. Gerne stellen wir Ihnen an der Ausleihe einen Korb für die Dinge zur Verfügung, die Sie mit in die Bibliothek nehmen möchten.

Schließfächer

Da Jacken und Taschen nicht mit in die Bibliothek genommen werden dürfen, stellen wir Ihnen Schließfächer zur Verfügung.

  • In der Zentralbibliothek wird der Schließmechanismus der Fächer über den Studierendenausweis gesteuert. Sie als Fernstudierender können unter Vorlage Ihres Personalausweises im Eingangsbereich eine Gastkarte leihen.
    Eine Anleitung zur Bedienung der Schließfächer finden Sie hier.
  • Die Bereichsbibliotheken bieten teilweise offene Fächer zum Lagern der Taschen sowie Schließfächer mit Schlüsseln an. Sie erhalten die Schlüssel an der jeweiligen Ausleihtheke.

W-LAN in den Räumen der Bibliothek

Arbeiten Sie mit Ihrem Notebook in unseren Räumen, können Sie das Netzwerk eduroam benutzen.
Informationen zur Einrichtung finden Sie hier.
Unter Eingabe Ihres RHRK-Accounts können Sie im Anschluss nicht nur auf Webseiteninhalte zugreifen, sondern auch auf unsere für die Bibliothek lizenzierten E-Medien und Datenbanken.

Lage & Öffnungszeiten

Die Bibliothek verteilt sich auf insgesamt 8 Standorte auf dem Campus.

Eine Übersicht über die Bereichsbibliotheken und deren Öffnungszeiten sowie ihre Sammelschwerpunkte finden Sie im Allgemeinen Überblick.

Die Anfahrt zu den einzelnen Bereichsbibliotheken ist über den Campuslageplan einzusehen.

Zum Seitenanfang