Universitätsbibliothek

Forschungsdaten

Definition von Forschungsdaten

Es gibt keine einheitliche Definition des Begriffs Forschungsdaten. Hier sollen damit Ergebnisse bezeichnet werden, die im Laufe der Forschung entstehen und das Potential besitzen, von anderen nachgenutzt zu werden. Forschungsdaten können dabei Messergebnisse, Ergebnisse aus Computersimulationen, Grafiken, Bilder, Umfragen, Tests, Filme, Audioaufnahmen, Software und vieles mehr sein. Eine zusammenhängende Sammlung von Forschungsdaten wird als Forschungsrepositorium bezeichnet

Forschungsdaten im Projekt

In einem Projekt ist der Umgang mit Daten und deren Planung in vielen Aspekten sichtbar:

  • Forschungsantrag: Je nach Förderer wird zum Teil die Erstellung eines Datenmanagementplans verlangt
  • Datenenstehung und - prozessierung: Im Projekt entstehen meist Rohdaten, die weiterverarbeitet werden. Die Datenprozessierung erfolgt ggf. durch verschiedene Personen an unterschiedlichen Standorten.
  • Dokumentation und Metadaten: Um die Daten später weiterzuverwenden,  ist eine Dokumentation der Daten notwendig. Dies können Metadaten zum Projekt selbst, physikalischen Parametern und vieles mehr sein.
  • Langfristige Sicherung: bei der Datenarchivierung müssen die zu sicherenden Daten ausgewählt und durch ein geeignetes Verfahren gesichert werden. Hier spielen auch die verwendeten Datenformate eine Rolle, wenn diese Daten in der Zukunft weiter verwendet werden sollen.
  • Publikation: Nachnutzbare Daten sollten in einer geeigneten Form der Community zur Verfügung gestellt werden. Mit  Informationen zu den daraus entstandenen Publikationen kann die Verknüpfung zwischen Daten und Artikeln hergestellt werden.
  • Suche: Bereits vorhandene Daten können gesucht werden, um z.B. diese weiter zu verarbeiten oder mit den eigenen Ergebnissen zu vergleichen.

Gründe zur Veröffentlichung

Der Vergleich mit anderen Daten oder eine zusätzliche Analyse sind Möglichkeiten der Nachnutzung von Forschungsdaten. Hierbei werden aus den ursprünglichen Daten neue Ergebnisse gewonnen. Art und Umfang dieser Verwendung sind im Einzelfall rechtlich geregelt.

Mehrwert von publizierten Forschungsdaten:

Beim Einwerben von öffentlichen Forschungsgeldern (Drittmittel, z.B. DFG oder EU) ist es notwendig, Aussagen zu resultierenden Forschungsdaten und deren Publikation zu machen.

Kontakt - Universitätsbibliothek

Dr. Andreas Rosteck

Fachreferent für Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik
IT-Koordinator

Tel.: +49 631 205-2806
E-Mail: rosteck@ub.uni-kl.de


Kontakt - Referat für Forschung und Nachwuchsförderung

Dr. Isabel Sattler

Forschungsreferentin

E-Mail: isabel.sattler@verw.uni-kl.de


Zum Seitenanfang